Meine Arbeit

In der Hauptsache findet meine Arbeit im Gespräch statt.

Mein Hauptfocus liegt hierbei auf der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Carl.C.Rogers. Meiner Meinung nach ist das Gespräch eine wichtige Basis sein Gegenüber wahrzunehmen.
 
Hören und gehört werden ist häufig der 1. Schritt zum Verstehen.
 
      1. Verstehen --> 2. Schritt Erkenntnis
 
Durch therapeutische Methoden kann innerhalb eines Gespräches die Realität des Gegenübers abgebildet, eventuell sogar gedeutet werden. Aus dem Verstehen heraus lässt sich langsam eine Erkenntnis gewinnen, die ich gemeinsam mit meinen Klienten bespreche und therapeutisch bearbeite.
Hierbei wähle ich aus einer Fülle von Werkzeugen und Methoden aus verschiedenen therapeutischen Richtungen, z.B. Gesprächs-, Gestalt- Verhaltenstherapie. Gute Ergebnisse erziele ich ebenfalls mit dem systemischen und dem lösungsorientierten Ansatz. Dies hat den großen Vorteil, dass durch die Arbeit mit persönlichn Ressourcen des Klienten ein erfolgversprechendes Arbeiten an Lösungen möglich ist.
 
          2. Erkenntnis -->  3. Schritt Veränderung
 
Sobald wir gemeinsam Lösungen erarbeitet haben, beginnt es im Inneren des Klienten zu arbeiten, ein sogenannter Verarbeitungsprozess.
Nun haben Veränderungen - sowohl seelisch, als auch körperlich - die Möglichkeit sich zu entwickeln.  
 
 
 
 
 
Anmerkung:
 
Durch meine Tätigkeit im arbeitsmedizinischen Bereich sind mir besonders arbeitsplatzbedingte Themen sehr vertraut, denn auch im beruflichen Alltag treten immer wieder problematische Situationen auf, die sich bis in das Privatleben hineinziehen und Beziehungen negativ beeinflussen. Dies führt oftmals zu seelischen und körperlichen Beschwerden.
 
 
 
 
 

 

 

 

English speaking patients are welcome!